MONATSRÜCKBLICK MÄRZ – KAPITEL 3/12

Ein aufregender, aufwühlender und lehrreicher Monat, der März. Meine Gedanken, Eindrücke und Erlebnisse lest ihr jetzt zusammengefasst im Monatsrückblick März.Irgendwie bin ich froh, dass der März vorbei ist. Ein Monat den ich gut und gerne auch hätte streichen können und der doch so lehrreich war, wie kaum ein anderer in der letzten Zeit. Ich hätte niemals gedacht, dass der März so verläuft wie er eben verlaufen ist und ich am Ende tatsächlich daran zweifle einen Monatsrückblick zu veröffentlichen. Aber ich will es doch tun:

Ein aufregender, aufwühlender und lehrreicher Monat, der März. Meine Gedanken, Eindrücke und Erlebnisse lest ihr jetzt zusammengefasst im Monatsrückblick März.OH YES

Am 08.03.2018 kam meine kleine Nichte zur Welt! Eins der freudigsten Ereignisse des Monats und so faszinierend mit anzusehen, wie sich ein so kleines Würmchen doch so schnell entwickelt. Das passende Geschenk zur Geburt habe ich euch hier letzte Woche vorgestellt. Außerdem nimmt unsere Wohnung langsam, sehr langsam, Gestalt an und es ist absehbar, dass wir endlich einziehen können, wenn die provisorische Küche geliefert ist. Es macht wirklich eine Menge Spaß die Räume einzurichten, das es aber auch so anstrengend und stressig wird, hätte ich vorher nicht gedacht. Ich bin froh mir über Ostern zwei Wochen Urlaub genommen zu haben um alles besser organisieren zu können und die letzten Dinge zu besorgen.

OH NO

Zu diesem Punkt gibt es im März auch mehr als genug zu sagen. Ich möchte auf das Thema aber gar nicht mehr näher eingehen, sondern denjenigen, die es gern lesen möchten, meinen Beitrag zum Thema “Jeder Tag ist eine Chance” ans Herz legen, in dem ich meine Gedanken aufgeschrieben habe. Von daher halte ich diese Kategorie (ausnahmsweise) kurz.Ein aufregender, aufwühlender und lehrreicher Monat, der März. Meine Gedanken, Eindrücke und Erlebnisse lest ihr jetzt zusammengefasst im Monatsrückblick März.

GEMACHT

Wer den oben verlinkten Artikel gelesen hat, der kann sich denken, dass für einige Zeit vieles in den Hintergrund gerückt ist. Es prasselte so viele Eindrücke, Emotionen und Veränderungen auf mich ein, dass ich froh war abends einfach ins Bett gehen zu können und für ein paar Stunden den Kopf – halbwegs – aufzuschalten. So früh wie im März war ich lange nicht mehr im Bett! (Und ich hätte nie gedacht, dass das mal Bestandteil eines Monatsrückblicks sein wird.) Dadurch ist auch der Blog und alles was damit zusammenhängt stillgelegt worden, mir fehlte einfach die Lust und die Motivation, mal davon abgesehen, dass ich einfach nicht gewusst hätte, was ich hätte schreiben sollen. Natürlich haben wir aber viel in der Wohnung gewerkelt, Möbel aufgebaut, Wände gestrichen und den ein oder anderen Ikea-Besuch hinter uns gebracht.

GEKAUFT

Klar, an erster Stelle stehen hier Möbel, Möbel und nochmal Möbel. Aber auch erste Deko-Elemente sind gekauft oder bestellt. Und weil ja so langsam doch der Frühling einzuziehen scheint, durften auch erste frühlingshafte Teile in meinem Kleiderschrank ihren Platz finden. Die werde ich euch in den kommenden Wochen in meinen Outfitposts natürlich nach und nach vorstellen. Und auch zur Wohnung werden bald mehr Beiträge folgen. Ein aufregender, aufwühlender und lehrreicher Monat, der März. Meine Gedanken, Eindrücke und Erlebnisse lest ihr jetzt zusammengefasst im Monatsrückblick März.

GEDACHT

Zu viel. Das Gedankenkarussell hat sich teilweise fast überschlagen und kam kaum einmal zum Stehen. Auch nachts anscheinend nicht, denn ich fühlte mich morgens als hätte ich eine fünfstündige Matheklausur geschrieben. Ein Mantra das ich mir vorgenommen habe in den kommenden Wochen und Monaten mehr zu beherzigen ist deshalb: Live more. Think less. Und damit das gleich auch bildlich vor mir steht, habe ich mir eine Karte mit dem Spruch gelettert.

GEPLANT

Einziehen. Das hat für mich nun oberste Priorität und daran werden wir ganz schnell arbeiten. Außerdem freue ich mich auf einige Events und Aktivitäten mit der Familie und Freunden, wie zum Beispiel ein Harry Potter Escape Room, ein Pastell-Food Event und vieles mehr. Ich hoffe sehr, dass der April ein paar weniger überraschende Momente für mich bereithält und ich mehr zur Ruhe kommen kann. Jetzt freue ich mich aber erst einmal auf ein paar ruhige Ostertage und meine restliche Urlaubswoche. Ein aufregender, aufwühlender und lehrreicher Monat, der März. Meine Gedanken, Eindrücke und Erlebnisse lest ihr jetzt zusammengefasst im Monatsrückblick März.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.