WOCHENRÜCKBLICK KW 47 – WINTEREINBRUCH & IMAC TRÄUME

Die Zeit fliegt vorbei, es kommt mir vor als wäre der letzte Wochenrückblick erst gestern online gegangen. Wintereinbruch, Winterblues, Weihnachtsstress...Es kommt mir vor als wäre es gestern gewesen als ich an meinem Schreibtisch saß und den letzten Wochenrückblick schrieb. Und doch sind in der Zwischenzeit schon wieder 7 Tage vergangen. 7 Tage in denen Wünsche wahr wurden, Frust auf kam und der Alltag doch irgendwie alles überschattete.

OH YES

Wie schon letze Woche im Wochenrückblick ausgeführt habe ich mir einen großen Wunsch erfüllt. Und jetzt wo es hier steht, hier vor mir und ich es sogar nutze um diesen Text zu schreiben, kann ich das Geheimnis ja nun lüften. Ich habe mir nämlich nach monatelangem Grübeln und Gedankenkreisen einen iMac gekauft. Das ist eine ziemliche große Investition, das will wohl überlegt sein. Aber ich wollte mir von meinem ersten richtigen Gehalt etwas kaufen, das mir lange bleibt, etwas das ich jeden Tag aktiv benutzen kann, etwas das mir weiterhilft. Also eben keine Handtasche, keine Designerschuhe oder etwas in der Form. Und jetzt bin ich so froh und freue mich wie ein Schneekönig <3

OH NO

Kennt ihr das, wenn euch eine grundlegende negative Stimmung einnimmt? Ich habe Phasen, in denen ich alles negativ sehe, in denen es mir nichts und niemand Recht machen kann. Vor allem ich selbst nicht. In diesen Phasen möchte ich mich manchmal verkriechen und noch einmal von Neuem Anfangen. Aber der Alltag zieht an uns vorbei, nimmt uns immer weiter mit. Da ist keine Zeit mehr Stehenzubleiben. Durchzuatmen. Aufzutanken.Die Zeit fliegt vorbei, es kommt mir vor als wäre der letzte Wochenrückblick erst gestern online gegangen. Wintereinbruch, Winterblues, Weihnachtsstress...

GEKAUFT

Ich muss zugeben, der Black Friday Wahnsinn hat mich wirklich an den Rand der Verzweiflung gebracht. Fast fünf Tage lang wurde man bombadiert mit Angeboten, Rabatten und Aktionen. Jeder wollte etwas verkaufen, klar. Und gefühlt wollte auch jeder etwas kaufen. Ob man das nun braucht oder nicht. Auf Teufel komm raus. Weil es war ja billig. Aber seien wir ehrlich. Ich bin auch schwach geworden und habe bei Asos und bei Reserved bestellt, weil ich noch auf der Suche nach einigen Winterteilen bin und auch für Weihnachten noch etwas in meinem Schrank fehlt. Ich werde im nächsten Wochenrückblick zeigen, was ich davon behalten werde.

GEMACHT

Unter der Woche bleibt momentan kaum Zeit irgendetwas zu unternehmen oder Spannendes zu erleben. Deswegen fällt es mir auch schwer die Zeilen meines Wochenrückblicks Woche für Woche zu füllen. Auch die Wochenenden verlaufen eher ereignislos. Am Samstag haben wir einen Besuch im Einkaufszentrum gewagt und waren erstaunt, wie gemäßigt dort alles ablief, obwohl die Rabattschlacht wütet wie auf einem Basar. Außerdem war mal dringend ein Reifenwechsel auf die Winterreifen fällig, schließlich sind für Wochenende gerade einmal 2°C vorausgesagt…Die Zeit fliegt vorbei, es kommt mir vor als wäre der letzte Wochenrückblick erst gestern online gegangen. Wintereinbruch, Winterblues, Weihnachtsstress...

GEDANKEN

Oft ist man sich selbst der größte Kritiker. Man glaubt nicht an die eigenen Stärken, die eigene Kraft, das eigene Können. So geht es jedem von uns einmal.
Man gibt sich Mühe, man macht sich Arbeit, will es allen Recht machen, aber der Lohn dazu fällt anderen zu. Jedenfalls denken wir so. Stimmt es nicht auch manchmal? Oder sind wir neidisch auf den Erfolg anderer? Eine gewisse Mischung macht es wahrscheinlich aus.
Dinge wie Weihnachten, die zwar jedes Jahr wieder kommen, zur selben Zeit mit den selben Begleiterscheinungen und doch lasse ich mich jedes Jahr davon unter Druck setzen. Andere haben schon alle Geschenke, die Deko und die Dosen mit Plätzchen stapeln sich schon in der Küche. Und ich? Ich bin noch lange nicht so weit, wenn ich überhaupt jemals so weit bin. Wozu dieser Stress? Und dass es wirklich jedes Jahr dasselbe ist, beweist dieser Beitrag aus dem letzten Jahr.

GEPLANT

Für die nächste Woche habe ich geplant, positivere Energie zu beziehen. Woher weiß ich noch nicht so genau, Aber ich werde einen Weg finden. Wohin der mich führt, könnt ihr im nächsten Wochenrückblick nachlesen. Außerdem wird es dann um einige Weihnachtsprojekte und einen Tag in Düsseldorf mit Link gehen. Aber machen wir uns nichts vor, die meiste Zeit werde ich im Büro verbringen und ich glaube kaum, dass ihr davon hier lesen wollt. Die Highlights abseits davon wird es aber im Wochenrückblick geben.

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.