WOCHENRÜCKBLICK KW 48- WEIHNACHTSMARKT & KLEINE MISSGESCHICKE MIT GROSSER WIRKUNG

Kleine Missgeschicke können manchmal große Wellen schlagen. Wie es diese Woche dazu kam, dass der Wochenrückblick verspätet online ging, lest ihr im neuen Beitrag.Gewöhnlich berichte ich euch in meinem Wochenrückblick jeden Dienstag, was mir in den letzten sieben Tagen widerfahren ist. Diese Woche verspätet sich der Wochenrückblick allerdings… wieso, weshalb, warum erfahrt ihr jetzt.

Kleine Missgeschicke können manchmal große Wellen schlagen. Wie es diese Woche dazu kam, dass der Wochenrückblick verspätet online ging, lest ihr im neuen Beitrag.OH YES

Ich habe es endlich geschafft die ersten Weihnachtsgeschenke zu besorgen, oder besser zu bestellen. Langsam wird es auch wirklich Zeit und ich wurde schon langsam nervös. Wenn jetzt auch noch alles so ist, wie ich es mir vorstelle, bin ich schon einmal einen ganzen Schritt weiter. Obwohl ich mir ja eigentlich fest vorgenommen hatte, Geschenke wieder vor Ort im Geschäft zu kaufen und nicht online zu bestellen. Leider fehlt die Zeit und auch die richtige Anlaufstelle für vieles.

OH NO

Jetzt aber zu dem Grund, weshalb dieser Wochenrückblick erst mit Verspätung kommt. Am Montagabend hatte ich schon alle Bilder fertig bearbeitet, die hier gezeigt werden sollten und wollte mich an den Text setzen. Allerdings kam mir da ein Fehler beim Updaten eines Plugins in die Quere, weswegen ich – unvernünftigerweise – an meinem html Code bastelte. Jetzt weiß ich, dass man das besser lässt, wenn man nicht 100% Ahnung davon hat, was man da tut. Dieses “kleine Missgeschick” hatte leider zur Folge dass viele Teile des Designs gesprengt waren. Ihr könnt euch meinen Gemütszustand sicherlich vorstellen. Zum Glück konnte ich alles wiederherstellen und euch wenigstens heute den neuen Wochenrückblick online stellen.Kleine Missgeschicke können manchmal große Wellen schlagen. Wie es diese Woche dazu kam, dass der Wochenrückblick verspätet online ging, lest ihr im neuen Beitrag.

GEMACHT

Oft fehlt es mir in letzter Zeit an eben dieser. An Zeit. Jedenfalls habe ich das Gefühl. Umso mehr freue ich mich darüber, wenn ich meine Freizeit sinnvoll und schön nutzen kann. So wie am Wochenende als ich mit Linh in Düsseldorf war. Wir hatten jede Menge Spaß und trotzdem haben wir viel geschafft. Unter anderem sind wir der Einladung von Yomaro gefolgt und in der Sturmfreien Bude köstliche Bubble-Waffles mit Frozen Yoghurt und Toppins geschlemmt. Gestern war ich mit meinen Arbeitskollegen das erste mal auf dem Weihnachtsmarkt – vielleicht kommt so langsam, ganz langsam ein klein wenig Weihnachtsstimmung auf.

GEKAUFT

Neben den ersten Weihnachtsgeschenken habe ich mir eine Glitzerstrickjacke für die Feiertage gekauft und – passend dazu, aber unabhängig von einander – ein Paar Glitzersocken. Nun suche ich noch einen Ersatz für meine Lederhose, die leider leider letzte Woche ihr Zeitliches segnete. Wenn ihr  noch Inspiration für die Festtage sucht, schaut euch doch nochmal meine Weihnachtsoutfits aus dem letzten Jahr an.Kleine Missgeschicke können manchmal große Wellen schlagen. Wie es diese Woche dazu kam, dass der Wochenrückblick verspätet online ging, lest ihr im neuen Beitrag.

GEDANKEN

Zeit. In den letzten Wochen mache ich mitnehmen viele Gedanken dazu. Wie nutze ich meine Zeit? Wie könnte ich sie besser einteilen? Wie schaffe ich es alles zu tun, was ich mir vornehme und gleichzeitig genug Zeit für Freunde, Familie und den Mister zu haben? Wie schaffe ich es, das mein Tag nicht nur aus arbeiten, essen und schlafen besteht? Zu einer zufriedenstellenden Lösung bin ich in der Zwischenzeit noch nicht gekommen, werde mich aber weiter mit diesem Thema auseinandersetzen.

GEPLANT

Meine letzten Arbeitstage vor meinem Urlaub sind angebrochen. Es ist zwar nur eine Woche, aber ich freue mich schon sehr darauf! Die letzten Wochen haben wieder mal gezeigt, dass das Erwachsenenleben kein Pappenstiel ist. Ich freue mich also darauf Linh in Aachen zu besuchen, Plätzchen zu backen und einfach zuhause zu entspannen. Außerdem gibt es noch einen Termin, der für unser gemeinsames nächstes Jahr sehr entscheidend sein könnte. Seid also gespannt auf den nächsten Wochenrückblick, der hoffentlich ohne Komplikationen sein wird.Kleine Missgeschicke können manchmal große Wellen schlagen. Wie es diese Woche dazu kam, dass der Wochenrückblick verspätet online ging, lest ihr im neuen Beitrag.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.