COUTURE, TRENDS & 3D-FASHION @ PLATFORM FASHION

3D Fashion bei Platform Fashion verzaubert das Publikum. Wahre Kunstwerke aus dem 3D Drucker waren hier auf dem Laufsteg zu sehen. Jeder der schon einmal in Düsseldorf war, der weiß dass die schöne Stadt am Rhein den Metropolen der Welt modetechnisch in nichts nachsteht. Aber nicht nur auf der Königsallee sammeln sich Designer, sondern auch auf der Platform Fashion gibt es dir volle Ladung Fashion. 

Platform Fashion x Gallery

Ich durfte die Platform Fashion, die zwei mal im Jahr stattfindet, schon zum zweiten Mal besuchen. Auch beim ersten Besuch habe ich euch über die neuen Trends und die Shows auf dem Laufenden gehalten. Alles zum Nachlesen findet ihr hier noch einmal. Natürlich war ich wieder mit meinem (Blogger-)Partner in Crime Lilli von Hutliebe unterwegs. Wir konnten uns die Shows von Fashionyard, 3D Fashion und Fashion Net ansehen. Wie immer wurden die Gäste neben dem Laufsteg mit leckeren Drinks versorgt, es gab eine Fotowand und -box sodass man sich die Zeit ein wenig vertreiben konnte.

Lillet versorgte mit einem süßen Stand die Gäste bei der Platform Fashion mit leckeren Getränken. Ein Ärger, dass ich mit dem Auto angereist war...Junge Designer bei Fashionyard

Auf dem Laufsteg der Platform Fashion gab es dieses Mal viel Haute Couture zu sehen, was weniger alltagstauglich, aber nicht weniger schön anzusehen ist. Toll finde ich, dass besonders der Fashionyard jungen Labels die Möglichkeit bietet sich auf dem Laufsteg zu präsentieren. Mit dabei waren gleich zwei Marken, die ich mir sicherlich noch einmal näher anschauen werde. Nämlich Süsskind und Maisonnoée. Außer diesen eher alltagstauglichen Marken konnte man aber auch edle Dirndel, Wäsche aus Köln und ausgefallene Lederjacke von Leslie Huhn sehen.
Neben der Mode war die Show mit Sängerin und viel Konfetti toll gestaltet und es hat Spaß gemacht dabei zu sein. Direkt vom Laufsteg bei Platform Fashion berichtet Katharina von Some Kind of Fashion über die neuesten Trends und Mode aus dem 3D Drucker. Hier ein lässiger Look mit Jumpsuit in Khaki und Stohhut.

Mode aus dem 3D Drucker

Mein persönliches Highlight folgte aber mit etwas Verzögerung danach. Lexus ist dieses Jahr nicht nur Sponsor der Platform Fashion, sondern hat zusammen mit Voxelworlds, ein Hersteller von Lifestyle-Produkten, die mit dem 3D Drucker entstehen, eine besondere Show auf die Beine gestellt. Die Models trugen nicht etwa Mode aus Baumwolle, Seide oder Wolle, sondern – ja man kann schon sagen – Kunst. Ausgefallene Schmuckstücke und sogar ganze Abendkleider aus dem 3D Drucker, die bisher nur in Ausstellungen zu sehen waren,  wurden hier dem Publikum gezeigt und verzauberten alle. Die Topmodels auf dem Laufsteg bei Platform Fashion präsentierten nicht nur Mode sondern auch wahre Kunstwerke aus dem 3D Drucker - toll anzusehen! Mode aus dem 3D Drucker beeindruckte die Besucher bei Platform Fashion. Ausgefallene Stücke, die bisher nur in Ausstellungen gezeigt wurden, präsentierten die Models auf dem Laufsteg

Düsseldorfer Designer auf dem Laufsteg

Die letzte Show die wir uns ansehen konnten war die Fashion Net presents Düsseldorf Designers. Wie der Name schon sagt, werden Düsseldorfer Designer und Labels gezeigt. Auch hier waren einige Teile dabei, die ich sofort selbst anziehen würde! Zum Beispiel die rosa Bomberjacke hat es mir angetan 🙂
Im Rahmen der Show wurde aber auch das Gewinner-Tuch ausgezeichnet, das Lillet in Kooperation mit der AMD (Akademie Mode & Design) gesucht hat. Dabei wurden alle Tücher, die zur Wahl standen, noch einmal präsentiert und zum Schluss der Show die glücklichen Gewinnerinnen ausgewählt. Zwar hat nicht mein Favorit gewonnen, aber ich finde es eine tolle Aktion jungen Designern die Chance zu geben ein erstes eigenes Produkt auf den Markt zu bringen. Und mit Lillet hat man da ja schon mal einen großen Partner gefunden.Ein Traum in Rosa bei Platform Fashion. Die Bomberjacke hat es Katharina von Some Kind of Fashion angetan. Die neue Herbst-/Winterkollektionen auf dem Laufsteg bei Platform Fashion. Hier ein toller Hosenanzug aus dunkelblauem Samt mit Schiebermütze und tiefem Dekoltee.Lillet sucht im Rahmen der Platform Fashion das schönste Tuch der AMD Düsseldorf.

Das Lillet-Gewinner Tuch bei Platform Fashion auf dem Laufsteg. Tolle Idee, das Tuch als Kleid über Bluse und Jeans zu tragen!

Das Gewinner-Tuch

Zu sehen gab es in allen Shows viel Transparenz, tiefe Ausschnitte und viel gedeckte Farben.
Ich werde auch beim nächsten Mal wieder gerne kommen und mir die Shows ansehen!
Als Blogger kann man sich übrigens kostenlos für die Platform Fashion anmelden. Wer also aus der Umgebung kommt, sollte sich das auf jeden Fall mal anschauen 🙂 Mein eigenes Outfit von Samstag folgt in den nächsten Tagen!
Modenschau bei Platform Fashion mit Topmodels auf und neben dem Laufsteg. Die Gäste konnten sich über gleich 4 Teilnehmerinnen der GNTM-Staffel 2016 freuen.

 

4 Kommentare

  1. 24. Juli 2016 / 20:51

    Toller Artikel! Mir hat die Kleidung aus dem 3D-Drucker auch am besten gefallen, das war wirklich mal etwas ganz anderes. War ein schöner Tag gestern mit euch (:

    Viele Grüße
    Tabea
    bytabea.com

    • Katharina
      Autor
      26. Juli 2016 / 13:28

      Danke Tabea 🙂 fand es auch schön!

  2. 24. Juli 2016 / 22:18

    Liebe Katharina,

    du bist ja super schnell 🙂 mein Beitrag folgt nächste Woche erst. War toll dich kennengelernt zu haben.

    Liebe Grüße
    Michelle

    • Katharina
      Autor
      26. Juli 2016 / 13:30

      Hihi, ich habe die Sonne und die Terrasse am Sonntag gleichmal genutzt 🙂 es ist ja auch nur ein kleiner Report geworden – freue mich schon auf deinen Beitrag!
      Hoffentlich sehen wir uns bald mal wieder 🙂

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.